INTERNE STELLENAUSSCHREIBUNG

Das

A 43/ Bildungsbüro,

sucht


zum 01.09.2020

eine_n


Sachbearbeiter_in (m/w/d) für das "Förderprogramm Bildungszugabe"

Es handelt sich um eine unbefristet zu besetzende Teilzeitstelle mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % (entspricht derzeit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden). Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 9a TVöD. Dienstort ist die Stadt Aachen.

Die Bildungszugabe als freiwilliges Förderprogramm der StädteRegion Aachen ermöglicht Kindern und Jugendlichen aus den mehr als 300 Kindertagesstätten und rund 170 Schulen aller Schulformen einen kostenlosen Zugang zu außerschulischen Lernorten in den Bereichen Kunst und Kultur, Sport sowie MINT und Nachhaltigkeit. Die Besuche bei über 90 außerschulischen Anbietern werden auf Antrag der Kitas und Schulen finanziert. Mittlerweile werden mit der Bildungszugabe über 50.000 Kinder jährlich gefördert. Damit ist die Bildungszugabe ein wesentlicher bildungspolitischer Beitrag der StädteRegion, um soziale Gerechtigkeit zu schaffen, mit großen Auswirkungen auf die regionale Bildungslandschaft.
Weitere Informationen sind unter www.staedteregion-aachen/bildungsbuero erhältlich.


Aufgabenschwerpunkte:

  • Umsetzung des Antrags- und Bewilligungsverfahrens (technisch-logistisch für zwei Anmeldeverfahren mit über 2.000 Anträgen jährlich (Verfahrensschritte, Ablauf, Fristsetzung, Bearbeitung der digital eingereichten Anträge) und inhaltlich (Entscheidungen über die Bewilligungen (Förderzusagen, Beförderungsanträge, Auftragsbestätigungen)
  • Kommunikation mit Bildungseinrichtungen und Anbietern (Inanspruchnahme, Aufnahme, Änderung oder Ablehnung ihrer Angebote)
  • Umsetzung besonderer Angebote mit speziellen/angepassten Verfahren im Rahmen der Bildungszugabe (z.B. Alemannia Aachen, Grenzlandtheater, DasDa-Theater)
  • Weiterentwicklung des Förderinstruments (technisch, inhaltlich)
  • Prüfung der Angebote nach praktischer Umsetzung, Preis und Leistung
  • Dokumentation und Berichtswesen: Fertigen von Sachstandsberichten und Vorlagen für politische Gremien und Behördenleitung, inkl. Statistiken und Evaluationen zur Nutzung und Inanspruchnahme nach Schulformen und Angeboten
  • Öffentlichkeitsarbeit (Aktualisierung des Angebotskataloges, Informationsflyern, Präsentationen zur Bildungszugabe) und Informationsaustausche mit Vertretungen der Kommunen, Bildungsanbietern und Bildungseinrichtungen (Vorbereitung, Organisation, Moderation und Nachbereitung der Sitzungen)
  • Anwendung und Optimierung der technischen Abläufe bei den IT-Anwendungen enaio und form solutions

Anforderungen:
  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst der Laufbahngruppe 1,2. Einstiegsamt oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. erfolgreiche Teilnahme an einem Verwaltungslehrgang I bzw. vergleichbare Qualifikation *)
  • großes Faible für die Arbeit mit verschiedenen digitalen Anwendungen, inkl. der Weiterentwicklung und Optimierung der technischen Abläufe
  • Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Kenntnisse über die Schul- und Bildungslandschaft und die Zusammenarbeit regionaler Akteure aus Bildung und Wirtschaft sind hilfreich
  • sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von MS-Office-Programmen
  • Anwendungskenntnisse im Bereich einschlägiger Datenverarbeitungsprodukte (SPSS, GIS) sind wünschenswert
  • hohes Interesse an aktuellen bildungspolitischen Themen, zeitliche Flexibilität und Eigeninitiative sowie zielorientiertes Handeln bei einer selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise werden vorausgesetzt
  • ausgeprägte Koordinations- und Kommunikationsfähigkeit sowie ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz sind obligatorisch
  • sichere Anwendung von Präsentationstechniken und Bereitschaft in einem multiprofessionellen und innovativen Team mitzuwirken werden vorausgesetzt

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte online bis zum 14.08.2020 und fügen Ihrer Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen innerhalb der Ausschreibungsfrist der zuständige Amtsleiter, Herr Dr. Sascha Derichs, (Tel. 0241/ 5198 - 4309) oder Frau Ulrike Lenzen, (Tel. 0241/ 5198 - 4334), gerne zur Verfügung.


Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: A 43 - 129
52090 Aachen


Sollten Sie Bewerbungsunterlagen postalisch zusenden und eine spätere Rücksendung wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

*) zu den vergleichbaren Ausbildungen gehören ausschließlich folgende Qualifikationen: Notarfachangestellte_r, Justizfachangestellte_r, Rechtsanwaltsfachangestellte_r, Sozialversicherungsfachangestellte_r, Fachangestellte_r für Arbeitsförderung, Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement im kommunalen öffentlichen Dienst Nordrhein-Westfalen.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung