Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum 15.08.2021

für das

A 53/ Gesundheitsamt,
Arbeitsgruppe 53.7/ Zahnärztlicher Dienst 


eine_n


 Zahnärztin / Zahnarzt (m/w/d).

Es handelt sich um eine unbefristet zu besetzende Teilzeitstelle mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 25 Stunden. Die Arbeitszeit verteilt sich auf fünf Arbeitstage pro Woche. Die Vergütung richtet sich je nach persönlicher Voraussetzung nach Entgeltgruppe 14 oder 15 TVöD. Dienstort ist die Stadt Aachen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Koordination und Durchführung standardisierter zahnärztlicher Untersuchungen von Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen
  • Erstellung von zahnärztlichen Gutachten für andere Behörden
  • Mitarbeit an epidemiologischen Untersuchungen und der Gesundheitsberichterstattung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Durchführung von Informationsveranstaltungen in Einrichtungen (Elternabende, Lehrerkonferenzen)

Anforderungen:
  • Approbation als Zahnärztin / Zahnarzt
  • umfassende Kenntnisse in allen Fachbereichen der Zahnheilkunde
  • fundierte praktische Erfahrungen als Zahnärztin / Zahnarzt
  • sicherer Umgang mit gängigen PC-Anwendungen
  • nachhaltiges Interesse, Engagement und Motivation für die oben beschriebenen Aufgabenschwerpunkte
  • freundliches und sicheres Auftreten gegenüber Kindern, Jugendlichen, deren Eltern und dem Personal in den Einrichtungen
  • gute Ausdrucksweise und Überzeugungskraft
  • Flexibilität
  • Führerschein der Klasse B für Einsätze im Außendienst
  • Bereitschaft, Urlaub weitestgehend während der schulfreien Zeit in Anspruch zu nehmen
  • interkulturelle Kompetenz

Das Gesundheitsamt mit ca. 140 Mitarbeitenden, darunter 35 Ärztinnen / Ärzten, nimmt als eines der großen Gesundheitsämter des Landes Nordrhein-Westfalen die vielfältigen, im ÖGDG NRW beschriebenen Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes wahr. Dazu gehören z.B. der amtsärztliche Untersuchung- und Gutachtendienst, der Infektionsschutz, die Hygieneüberwachung und Umweltmedizin, das kommunale Gesundheitsmanagement, der kinder- und jugendärztliche Dienst, der sozialpsychiatrische Dienst und der zahnärztliche  Dienst. Die Arbeitsgruppe 53.7/ Zahnärztlicher Dienst besteht aus einem engagierten Team aus vier Zahnärzt_innen, drei Helfer_innen und zehn Mitarbeitenden in der Zahnprophylaxe.

Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Das kostengünstige Jobticket sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.000 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte online bis zum 30.04.2021 und fügen Ihrer schriftlichen Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen innerhalb der Ausschreibungsfrist die zuständige Amtsleiterin des Gesundheitsamtes,  Frau Priv.-Doz. Dr. Gube (Tel. 0241/ 5198 - 5500), und  die zuständige Arbeitsgruppenleiterin, Frau Dr. Rubbert (Tel. 0241/ 5198 - 5386) gerne zur Verfügung.


Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: A 53 - 75
52090 Aachen


Sollten Sie Bewerbungsunterlagen postalisch zusenden und eine spätere Rücksendung wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung