Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für das
Jobcenter in der StädteRegion Aachen 

eine_n


Arbeitsvermittler_in (m/w/d).

Es handelt sich um eine dem Grunde nach unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle, welche nach Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. nach Besoldungsgruppe A 9 LBesG NRW bewertet ist. Die Einstellung als Tarifbeschäftigte_r erfolgt zunächst befristet für die Dauer von einem Jahr gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz, wobei eine unbefristete Weiterbeschäftigung bei entsprechender Bewährung in Aussicht gestellt wird. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, sofern eine ganztägige Besetzung des Arbeitsplatzes gewährleistet ist. Der Dienstort liegt im Gebiet der StädteRegion Aachen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Arbeitsvermittlung/-beratung und Integration von Arbeitnehmerkunden_innen
  • Schwerpunkt Bewerberbetreuung:
    - Individuelle Motivation zur Arbeitsaufnahme
    - Erarbeitung und Entwicklung individueller Integrationsstrategien unter Berücksichtigung der jeweiligen Stärken
    - Hilfestellungen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
    - Simulation von Vorstellungsgesprächen
    - Herstellung einer stringenten Arbeitsbeziehung zwischen Vermittlern_innen und Kunden_innen
  • Durchführung von Coachings und die Bereitschaft sich die erforderlichen Kenntnisse anzueignen
  • Schwerpunkt Arbeitgeberbetreuung: Beratung von Arbeitgeberkunden, Akquisition und Besetzung von Arbeitsstellen
  • Beratung auch in gruppenspezifischen Formaten
  • Intensive Zusammenarbeit mit dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Aachen Düren, den Kammern und Arbeitgeberverbänden

Anforderungen:
  • abgeschlossener Verwaltungslehrgang II bzw. abgeschlossener Vorbereitungsdienst der 2. Laufbahngruppe, erstes Einstiegsamt (abgeschlossene Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst) oder ein für diesen Aufgabenbereich adäquater (Fach-) Hochschulabschluss (BWL, Sozialpädagogik bzw. -arbeit) bzw. ein abgeschlossenes Masterstudium mit einschlägiger Berufserfahrung in der Verwaltung)
  • Rechtskenntnisse des SGB II und angrenzender Rechtsgebiete
  • soziale Kompetenz, insbesondere Kooperationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Kundenorientierung, Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Belastbarkeit, fachliche Urteilsfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz
  • sicherer Umgang mit der Standardsoftware; insbesondere MS-Word und MS-Excel

Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten, das kostengünstige Jobticket sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.200 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte online bis zum 08.07.2020 und fügen Ihrer Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen bis zum Ende der Ausschreibungsfrist der zuständige Bereichsleiter Herr Alt (Tel. 02402/ 97436-100) und die zutsändige Teamleiterin Frau Lüttgens (Tel. 0241/ 88681-5000) gerne zur Verfügung.


Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: JC - 116
52090 Aachen


Sollten Sie Bewerbungsunterlagen postalisch zusenden und eine spätere Rücksendung wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung