Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für das

A 62/ Kataster- und Vermessungsamt,
Arbeitsgruppe 62.4/ Vermessung, 


eine_n

 Ingenieur_in (m/w/d).

Es handelt sich um eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle, welche nach Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. nach Besoldungsgruppe A 11/ A 12 LBesG NRW bewertet ist. Die Eingruppierung erfolgt nach den persönlichen Voraussetzungen; ohne langjährige praktische Erfahrungen im Liegenschaftskataster ist die Entgeltgruppe 11 TVöD maßgeblich. Die Stelle ist teilbar, sofern eine ganztägige Besetzung des Arbeitsplatzes gewährleistet ist. Dienstort ist die Stadt Aachen.

Das Kataster- und Vermessungsamt ist zuständig für einen breit gefächerten Aufgabenkatalog aus den Bereichen Liegenschaftskataster, Vermessung, Geoinformation und Immobilienbewertung. Der stete technische Wandel sowie die fortschreitende Digitalisierung prägen die Herausforderungen und Chancen der kommenden Jahre im Amt.

Die zu besetzende Stelle in der Arbeitsgruppe A 62.4/ Vermessung ist für die selbständige Bearbeitung von Liegenschaftsvermessung verantwortlich.

Aufgabenschwerpunkte:

Vorbereitung, Ausführung und Nachbereitung von
  • schwierigen und umfangreichen Vermessungen zur Fortführung des Liegenschaftskatasters (Teilungsvermessungen, Grenzvermessungen und Gebäudeeinmessungen)
  • Vermessungen an der Staatsgrenze
  • Vermessungen zur Erstellung von amtlichen Lageplänen, Bestandsplänen
  • Präzisionsnivellements
Anforderungen:
  • abgeschlossenes Studium (FH, TH, TU) zum Diplomingenieur (FH) oder Bachelor der Fachrichtung Vermessung oder Geoinformatik
  • umfangreiche berufliche Erfahrungen im vermessungstechnischen Außendienst ist wünschenswert
  • Kenntnisse der graphischen und allgemeinen Datenverarbeitung
  • Bereitschaft zur laufenden Aktualisierung und Erweiterung des für das Aufgabengebiet erforderlichen Wissens
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in komplexe Sachverhalte
  • schnelle Auffassungsgabe sowie die Fähigkeit strukturiert, organisiert und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Flexibilität
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • uneingeschränkte körperliche Beweglichkeit
  • Führerschein B, früher Klasse 3
  • interkulturelle Kompetenz
Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten, ein Familienservice, Corporate Benefits, das kostengünstige Jobticket sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.500 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 563.000 Menschen kümmern.

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte online bis zum 19.04.2024 und fügen Ihrer schriftlichen Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen innerhalb der Ausschreibungsfrist der zuständige Amtsleiter, Herr Arzdorf (Tel. 0241/ 5198 - 6210) und der zuständige Arbeitsgruppenleiter Herr Bruchhage (Tel. 0241/ 5198 - 6285), gerne zur Verfügung.


Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: A 62 - 62
52090 Aachen


Sollten Sie Bewerbungsunterlagen postalisch zusenden und eine spätere Rücksendung wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung