Die

StädteRegion Aachen

sucht


sozialpädagogische Fachkräfte und Ergänzungskräfte (m/w/d)
für die städteregionseigenen Kindertageseinrichtungen
in Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath.


Alle Stellen sind unbefristet zu besetzen. Je nach Bedarf der Kindertageseinrichtung handelt es sich um Stellen in Voll- oder Teilzeit. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst (TVöD-SuE). Der Dienstort richtet sich nach dem jeweiligen Beschäftigungsort.

    Aufgabenschwerpunkte:

    • Umsetzung des trägerspezifischen Erziehungs- und Bildungskonzeptes: „Auf dem Weg in die Welt von morgen“

    • Beobachtung und Dokumentation des Entwicklungsstandes der Kinder

    • Zusammenarbeit mit den Eltern

    • Mitarbeit an der Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption


    Anforderungen: 

    • Abgeschlossene Ausbildung nach der Vereinbarung zu den Grundsätzen über die Qualifikation nach § 26
      Kinderbildungsgesetz*)

    • Differenzierte Kenntnisse über den Entwicklungsstand und die Bedürfnisse von Kindern unter zwei Jahren beim Einsatz in
      „U-3  Gruppen“

    • Selbstständigkeit und Flexibilität

    • Teamfähigkeit

    • Bereitschaft zur eigenen Weiterbildung (Fortbildung und Fachliteratur) sowie zur Teilnahme an Supervisionen

    • Interkulturelle Kompetenz

      Die Stellen sind dauerhaft zu besetzen, somit werden die entsprechenden Arbeitsverträge unbefristet ausgestellt.

      Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.000 Mitarbeiter_innen, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

      Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Auch behinderte Menschen werden gebeten, sich zu bewerben.

      Bei Interesse bewerben Sie sich bitte vorzugsweise Online und fügen Ihrer Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

      Weiterhin besteht die Möglichkeit, Ihre Bewerbung mit Anlagen (zum Scannen geeignet) schriftlich an den

      Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
      A 10 – Zentrale Dienste
      Kennwort: A 51 - 116
      52090 Aachen


      einzureichen.

      Bitte geben Sie in Ihrem Bewerbungsanschreiben auch die gewünschte wöchentliche Arbeitszeit und Ihren Wunscheinsatzort an.

      Sollten Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

      Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

      Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Frau Ehrich (Tel.:0241/5198-5159) sowie die stellvertretende Leiterin der Arbeitsgruppe 51.1/Kindertagesbetreuung, Frau Keuchen (Tel.:0241/5198-5138) gerne zur Verfügung.
      ____________________________________________________________________________________________________

      *)Sozialpädagogische Fachkräfte sind staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher, und staatlich anerkannte Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sowie staatlich anerkannte Heilerziehungs-pflegerinnen und Heilerziehungspfleger, die an einer Fachschule oder in entsprechenden doppeltqualifizierenden Bildungsgängen der Berufskollegs ausgebildet sind.

      Weitere Fachkräfte sind Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger bzw. Gesundheitspflegerinnen und –pfleger, die aufgrund ihrer besonderen Qualifikation vor allem für die Betreuung von Kindern mit besonderem Betreuungsbedarf eingesetzt werden.

      Sozialpädagogische Fachkräfte sind auch:
      • Absolventinnen und Absolventen von Studiengängen mit dem inhaltlichen Gegenstand der Kindheitspädagogik und von Studiengängen mit dem inhaltlichen Gegenstand der sozialen Arbeit mit staatlicher Anerkennung,
      • Absolventinnen und Absolventen von Diplom-, Bachelor- und Master-Studiengängen der Erziehungswissenschaften, der Heilpädagogik sowie Studiengängen der Fachrichtung Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik sowie Sozialpädagogik, wenn sie einen Nachweis über eine insgesamt mindestens sechsmonatige Praxiserfahrung in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege (Kindertagesbetreuung) erbringen.

      Ergänzungskräfte sind Kinderpflegerinnen und -pfleger, Sozialassistentinnen und -assistenten, Heilerziehungshelferinnen und –helfer, Krippenerzieherinnen und –erzieher, Hortnerinnen und Hortner oder Personen mit einer vergleichbaren Ausbildung.

      Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung Online-Bewerbung