Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

für die

Stabsstelle 64/ Mobilität und Klimaschutz


eine_n

 Regionalplaner_in (m/w/d).

Es handelt sich um eine zunächst für die Dauer der Abordnung einer Mitarbeitenden bis zum 31.10.2025 befristet zu besetzende Vollzeitstelle, welche nach Entgeltgruppe 12 TVöD bewertet ist. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der persönlichen Voraussetzungen. Die Stelle ist aufgrund zwingender dienstlicher Belange nicht teilbar. Dienstort ist die Stadt Aachen.

Das Aufgabengebiet umfasst: 
  • Die Begleitung der Überarbeitung des Regionalplans der Bezirksregierung Köln für die StädteRegion Aachen
  • Die fachlich-inhaltliche Verfahrensführung bei planungsrechtlichen Stellungnahmen (Anhörung Träger öffentlicher Belange (TÖB))
  • Die Erstellung einer städteregionalen Entwicklungsstrategie zu den Themenfeldern Raum, Mobilität und Klima
  • Initiierung und Umsetzung von strukturwirksamen Projekten
  • Akquise von Finanzierungsoptionen und Koordinierung sowie Abwicklung von Förderprojekten einschließlich deren Dokumentation und Evaluation
  • Organisation und Durchführung von Netzwerkveranstaltungen mit internen und externen Partnern
  • Erstellung von politischen Beratungs- und Beschlussvorlagen und schriftlichen Stellungnahmen sowie Konzeptpapieren

Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH/TH/TU) zum_zur Diplom-Ingenieur_in bzw. Bachelor oder Master der Fachrichtungen Raumplanung, Stadtplanung oder Architektur
  • Kenntnisse in der Beantragung und Abwicklung von Förderprojekten
  • Weitreichende Kenntnisse über die Gesamtverwaltung und wesentliche Abläufe sind wünschenswert
  • Gute Auffassungsgabe sowie die Fähigkeit strukturiert und organisiert zu arbeiten
  • Verschwiegenheit und Loyalität
  • Ausgeprägte Arbeitssorgfalt, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit und Eigeninitiative in der Aufgabenerledigung, Fähigkeit zur Prioritätensetzung
  • Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Freundlichkeit und Freude am Umgang mit Menschen, sicheres Auftreten und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Gutes Ausdrucksvermögen in Schrift und Sprache
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Versierter Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik (v.a. Word, Excel, Power Point, Outlook)
  • Führerschein Klasse 3 / B
Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten, einen Familienservice, das kostengünstige Jobticket sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.200 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte online bis zum 26.06.2021 und fügen Ihrer schriftlichen Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen innerhalb der Ausschreibungsfrist der zuständige Stabsstellenleiter Herr Wentz, Tel. 0241/ 5198 - 2670) gerne zur Verfügung.


Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: S 64 - 134
52090 Aachen


Sollten Sie Bewerbungsunterlagen postalisch zusenden und eine spätere Rücksendung wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung