In den
städteregionseigenen Kindertageseinrichtungen
sind zum 01.08.2020 Stellen als
Erzieher/innen (m/w/d) im Anerkennungsjahr
zu besetzen.

Die Stellen sind in den insgesamt 22 Kindertageseinrichtungen, darunter auch Verbund-Kindertageseinrichtungen in Baesweiler, Roetgen, Monschau und Simmerath sowie im Betriebskindergarten in Aachen zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach § 8 des Tarifvertrages für Praktikanten des öffentlichen Dienstes (TVPöD). Der Dienstort richtet sich nach dem jeweiligen Einsatzort.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Begleitung und Förderung der Kinder in ihrer Gesamtentwicklung
  • Arbeit mit Kindern aller Altersgruppen im Vorschulalter
  • Entwicklung und Umsetzung zielgruppengerechter pädagogischer Angebote unter Berücksichtigung der jeweiligen Konzeption der Einrichtung
  • Planung und Dokumentation der pädagogischen Arbeit sowie Beobachtung und Reflektion von kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozessen
  • Beteiligung an Elternarbeit
    Das bringen Sie mit:

    • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Erzieher/in bzw. Heilerziehungspfleger/in
    • Freude an der Arbeit mit Kindern im Vorschulalter
    • Eine wertschätzende Grundhaltung gegenüber den Kindern sowie ein einfühlsamer Umgang mit den Kindern
    • Ein respektvoller und vertrauensvoller Umgang mit den Eltern
    • Bereitschaft, das während der Ausbildung erworbene Fachwissen in die Praxis umzusetzen
    • Interesse, selbstständig zu arbeiten und die eigenen Handlungskompetenzen im pädagogischen Handlungsfeld einzusetzen und zu erweitern
    • Team- und Konfliktfähigkeit
    • Hohes Engagement, Flexibilität und Belastbarbeit
    • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
    • Bereitschaft, sich neuen Herausforderungen zu stellen
    • Bereitschaft zur ständigen Weiterentwicklung der fachlichen Qualifikation
      • Geboten wird Ihnen:
      • Die Einarbeitung und eine fachliche Begleitung während der gesamten Zeit des Anerkennungsjahres
      • Die Möglichkeit, als ein vollwertiger Bestandteil in einem engagierten Team zu arbeiten
      • Ihre Wünsche und Vorstellungen in die Angebotsgestaltung mit einzubringen
      • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
      • Nach einem erfolgreichen Abschluss des Anerkennungsjahres wird zudem die Übernahme in ein längerfristiges Beschäftigungsverhältnis als staatlich anerkannte/r Erzieher/in in Aussicht gestellt.

        Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.000 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

        Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

        Bei Interesse bewerben Sie sich bitte - vorzugsweise online - bis zum 15.11.2019 und fügen Ihrer Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

        Weiterhin besteht die Möglichkeit, Ihre Bewerbung mit Anlagen (zum Scannen geeignet) bis zum vorgenannten Zeitpunkt schriftlich an den

        Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
        A 10 – Zentrale Dienste
        Kennwort: A 51 - 187
        52090 Aachen

        einzureichen.

        Sollten Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

        Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

        Für Fragen stehen Ihnen Frau Jansen (Tel.: 0241/5198-5159) sowie die Fachberatung des A 51/Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung, Frau König (Tel.: 0241/5198-5149) und Frau Emming (Tel.: 0241/5198-2690) innerhalb der Bewerbungsfrist gerne zur Verfügung.

      footer
      Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung Online-Bewerbung