Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum 01.02.2022

für das

A 51/ Amt für Kinder, Jugend und Familie,
Arbeitsgruppe 51.4/ Erziehungsberatung und Schulpsychologie 


eine_n

Mitarbeiter_in (m/w/d) für die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
(Dipl.-Sozialarbeiter_in/ Dipl. Sozialpädagog_in oder B.A.).

Es handelt sich um eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle. Die Stelle ist aus zwingenden dienstlichen Belangen nicht teilbar. Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe S 12 des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst (TVöD-SuE). Dienstort ist die Stadt Stolberg.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
  • Beratung von Eltern, Familien und Bezugspersonen in Erziehungsfragen und komplexen Problemlagen
  • (Therapeutische) Interventionen in der Arbeit mit auffälligen Kindern und Jugendlichen
  • Unterstützung von zum Teil hochstrittigen Familiensystemen im Bereich Trennung / Scheidung
  • Online-Beratung von Eltern und Jugendlichen im Umfang von 5 Wochenstunden
Die Voraussetzungen sind:
  • Abgeschlossenes Studium als Dipl.-Sozialpädagog_in / Sozialarbeiter_in bzw. Bachelor of Arts (Fachrichtung Soziale Arbeit)
  • Bereitschaft zur verpflichtetenden Teilnahme an der mehrtägigen Weiterbildung im Bereich Online-Beratung Ende September 2021
  • Weiterbildung in systemischer Beratung oder ähnlichen Verfahren erwünscht bzw. die Bereitschaft zu einer entsprechenden Weiterbildung
  • Zweijährige Berufserfahrung wünschenswert
  • Interkulturelle Kompetenz

Wir suchen eine_n Mitarbeiter_in, der_die:
  • mit ihrer _ seiner Erfahrung und Persönlichkeit unser Team ergänzt
  • interessiert ist, die Beratungsstelle zukunftsorientiert mit zu gestalten
  • motiviert ist, mit Diensten und Einrichtungen der Jugendhilfe (Familienzentren, Schulen, Fachdiensten) und des Gesundheitswesens zu kooperieren
  • engagiert und eigenständig Aufgaben wahrnimmt und belastbar ist
  • wertschätzend Menschen anderer Herkunft und aus anderen Kulturkreisen begegnet

Wir bieten:
  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit in einem interdisziplinären und dynamischen Team
  • eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem bedeutsamen und herausfordernden Fachgebiet
  • regelmäßige Supervision, Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre

Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten, einen Familienservice, das kostengünstige Jobticket sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.200 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte online bis zum 02.07.2021 und fügen Ihrer schriftlichen Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen innerhalb der Bewerbungsfrist die zuständige Leiterin der Arbeitsgruppe 51.4/ Erziehungsberatung und Schulpsychologie, Frau Overhage (Tel. 0241 / 5198 - 5118), gerne zur Verfügung.


Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: A 51 - 131
52090 Aachen


Sollten Sie Bewerbungsunterlagen postalisch zusenden und eine spätere Rücksendung wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.



Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung