Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für das

A 51/Amt für Kinder, Jugend und Familie,
Arbeitsgruppe 51.3/Soziale Dienste


eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter (m/w/d)
für das Team der Eingliederungshilfe (EGH)
(Dipl.-Sozialpädagoge/in; Dipl.-Sozialarbeiter/in, B.A.)

Es handelt sich um eine grundsätzlich unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle, die jedoch zunächst bis Mitte 2020 befristet zu besetzen ist. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird in Aussicht gestellt. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 14 des Tarifvertrages für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst (SuE TVöD) bewertet. Die Stelle ist teilbar. Dienstort ist die Stadt Aachen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung von Familien, in denen Kinder/ junge Menschen mit (drohender) seelischer Behinderung leben
  • Fachliche Prüfung und Bearbeitung von Anträgen auf Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder/ junge Menschen und Erarbeitung von Entscheidungsvorschlägen
  • Installierung, Steuerung und Begleitung von Hilfeplanprozesssen im Rahmen der Fach- und Budgetverantwortung
  • Evaluation von Hilfeverläufen
  • Sicherstellung des Kindesschutzes
  • Enwicklung von Teilhabeplänen gem. BTHG in Kooperation mit verschiedenen Reha-Trägern
  • Kooperation mit anderen Diensten und Institutionen, insbesondere Psychiatern, Psychotherapeuten, Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter, Beratungsstellen, Allgemeiner Sozialer Dienst, etc.
  • Weiterentwicklung von Konzepten und Qualitätisstandards
  • Wahrnehmung von Bereitschaftsdiensten

Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Studium als Dipl.-Sozialarbeiter/in, Dipl.-Sozialpädaoge/in bzw. Bachelor of Arts (Fachrichtung Soziale Arbeit)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe und in der Arbeit mit psychisch kranken jungen Menschen
  • Kindesschutzfachkraft gemäß § 8a SGB VIII
  • Persönliche Eignung gemäß § 72a SGB VIII
  • Rechtskenntnisse im SGB VIII, SGB IX, SGB XII, BTHG, SGB II
  • Wünschenswert sind vertiefte Kenntnisse über seelische Störungen und/oder Kenntnisse im medizinischen Bereich
  • Ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenz, Konfliktfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, Entscheidungsfreude
  • Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Führerschein Klasse B (Pkw)
  • Sicherer Umgang mit dem PC (gängige Kenntnisse von Office-Programmen)
  • Interkulturelle Kompetenz
Die Wahrnehmung der Aufgaben der Eingliederungshilfe erfolgt im Team gemeinsam mit einer weiteren sozialpädagogischen Fachkraft und einer Verwaltungsfachkraft in enger Anbindung an den Allgemeinen Sozialen Dienst und den Pflegekinderdienst.

Geboten werden regelmäßige Teamsupervision, regelmäßige Fall- und Dienstbesprechungen, Qualitätsentwicklung sowie die Teilnahme an Fortbildungen.

Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten, das kostengünstige Jobticket sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.000 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte vorzugsweise Online bis zum 22.11.2019 und fügen Ihrer Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, Ihre Bewerbung mit Anlagen (zum scannen geeignet) bis zum vorgenannten Zeitpunkt schriftlich an den

Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: A 51 - 214
52090 Aachen


einzureichen.

Sollten Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen innerhalb der Bewerbungsfrist die zuständige Leiterin der Arbeitsgruppe 51.3/Soziale Dienste, Frau Werden-Bergs (Tel.: 0241/5198-2461), gerne zur Verfügung.


Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung Online-Bewerbung