Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum 01.11.2020

für das

A 70/ Umweltamt
 


eine


Amtsleitung (m/w/d).

Es handelt sich um eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle, welche nach Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. nach Besoldungsgruppe A 15 LBesG NRW bewertet ist. Die Stelle ist aufgrund zwingender dienstlicher Belange nicht teilbar. Dienstort ist die Stadt Aachen.

Der Aufgabenbereich des Umweltamtes ist sehr vielfältig. Als untere Wasser-, Abfall-, Immissionsschutz-, Bodenschutz-, Naturschutzbehörde ist das Umweltamt in den Kommunen des ehemaligen Kreises Aachen zuständige Überwachungs- und Genehmigungsbehörde. Als untere Abgrabungs-, Jagd- und Fischereibehörde ist das Umweltamt zusätzlich auch für die Stadt Aachen zuständig.


Aufgabenschwerpunkte:

  • Fachliche und organisatorische Leitung des Umweltamtes mit ca. 60 Mitarbeitenden
  • Zusammenführung der unterschiedlichen fachlichen Belange des Umweltamtes auch mit Blick auf eine strategische Ausrichtung des Umweltamtes
  • Entwicklung von Zielvorgaben und Steuerung der Aufgabenerfüllung in den verschiedenen Bereichen des Umweltamtes
  • Vertretung der Belange des Amtes gegenüber anderen Ämtern, Behörden und politischen Gremien
  • Verantwortliche Bewirtschaftung des Amtsbudgets

Anforderungen:
  • Wissenschaftliches Hochschulstudium mit dem Abschluss einer Magister-, Diplom- oder Masterprüfung in den Fachrichtungen Umweltschutz, Biologie, Wasserwirtschaft, Geologie, Hydrologie, Chemie und Physik oder eine für die Leitung des Umweltamtes geeignete vergleichbare wissenschaftliche Fachrichtung oder
  • Rechtswissenschaftliches Studium mit dem Abschluss 2. Staatsexamen
  • Mehrjährige Leitungs- und Führungserfahrung einer größeren Organisationseinheit vorzugsweise in einer Kommunalverwaltung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des Umweltschutzes, des Ordnungs- und Ordnungswidrigkeitenrechts sowie in der politischen Gremienarbeit
  • Ausgeprägte Organisations-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Entscheidungsfreude und die Fähigket zum konzeptionellen, strategischen und umsetzungsbezogenen Denken
  • Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit, interdisziplinär zu arbeiten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Hohe Belastbarkeit und Stresstoleranz
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen incl. GIS-Anwendung
  • Führerschein der Klasse B

Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten, das kostengünstige Jobticket sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.200 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte online bis zum 29.08.2020 und fügen Ihrer Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen innerhalb der Ausschreibungsfrist der zuständige Dezernent Herr Jücker (Tel. 0241/ 5198 - 2525) und der zuständige Amtsleiter Herr Pilgrim (Tel. 0241/ 5198 - 2509), gerne zur Verfügung.


Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: A 70 - 118
52090 Aachen


Sollten Sie Bewerbungsunterlagen postalisch zusenden und eine spätere Rücksendung wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung