Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine_n Dezernent_in (m/w/d) für das Dezernat IV


Die StädteRegion Aachen ist mit ihren zehn Städten und Gemeinden ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Regional bedeutsame Aufgaben werden gebündelt für etwa 555.000 Menschen zukunftsorientiert und modellhaft wahrgenommen. Mitarbeiterorientierung, Jobticket, Familienservice, ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Familienfreundlichkeit (eigener Betriebskindergarten) prägen die Arbeit der über 2.200 Mitarbeiter_innen.

Unabhängig von der nach der Kreisordnung NRW vorgegebenen Rechtsstellung des Städteregionsrates arbeitet die Behördenleitung mittels der Verwaltungskonferenz kooperativ. Die Aufgabeninhalte des Dezernates ermöglichen eine kreative und gestaltende Tätigkeit. Die bewerbende Person soll durch ihre_seine Persönlichkeit als Mitglied der Behördenleitung dieses Führungsteam bereichern.

Der Aufgabenbereich des Dezernats IV umfasst insbesondere: 
  • Bau- und Immobilienmanagement
  • Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen
  • Umwelt- und Klimaschutz
  • Mobilität und Regionalentwicklung
  • Bauaufsicht und Wohnraumförderung
  • Kataster- und Vermessungswesen
Durch neue gesetzliche Aufgaben, neue Herausforderungen o.ä. kann sich die Dezernatsverteilung ggfls. zukünftig ändern.


Anforderungen an die bewerbenden Personen:
  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen
  • eingehende Erfahrungen im Umgang und in der Zusammenarbeit mit politischen Gremien und überregionalen Organisationen/Institutionen
  • Fähigkeit zu Strategieentwicklungen mit dem Ziel, eine Region zukunftsorientiert weiterzuentwickeln
  • Identifikation mit der Region Aachen und Bereitschaft, sich kreativ in den Prozess der Weiterentwicklung der StädteRegion Aachen einzubringen
  • eine mindestens 5-jährige Verwaltungserfahrung in einer leitenden Position – gerne auf der Ebene der erweiterten Behördenleitung
  • mehrjährige Führungserfahrung
  • Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Verhandlungsgeschick sowie ein sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit
  • Motivationsfähigkeit, Selbstbewusstsein und Durchsetzungsstärke
  • Bereitschaft, den Wohnsitz in der StädteRegion Aachen zu nehmen
  • Sprachkenntnisse in Englisch/ Niederländisch/ Französisch wären hilfreich

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe B 2 LBesG NRW ausgewiesen. Es kommt auch eine Einstellung als übertariflich beschäftigte Person in Betracht. Die Stelle ist teilbar, sofern eine ganztägige Besetzung des Arbeitsplatzes gewährleistet ist.

Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

Sofern Sie sich durch diese Ausschreibung angesprochen fühlen und die Position als persönliche Bereicherung und Herausforderung für sich erkennen, bewerben Sie sich bitte online bis zum 31.01.2022 oder richten Ihre schriftliche Bewerbung inkl. Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise persönlich an:

Herrn Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier

StädteRegion Aachen

A 10 – Zentrale Dienste
Kennwort: Dez.IV - 303
52090 Aachen


Zu einem ersten Kontaktgespräch stehen Ihnen Herr Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier (Tel.: 0241/5198-2442) und Frau Kreisdirektorin Birgit Nolte (Tel.: 0241/5198-2413) gerne zur Verfügung.

Sollten Sie Bewerbungsunterlagen postalisch zusenden und eine spätere Rücksendung wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung