Die

StädteRegion Aachen

sucht

zum 01.11.2022
eine_n


Auszubildende_n zum_zur Lebensmittelkontrolleur_in (m/w/d).

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst für die Dauer der Ausbildung, die ca. zwei Jahre dauern wird, befristet. Die Vergütung richtet sich während dieser Zeit nach dem TVöD (Entgeltgruppe 3). Nach erfolgreich abgelegter Prüfung wird eine Weiterbeschäftigung in Aussicht gestellt. Dienstort ist die Stadt Würselen.
Der theoretische Teil der Ausbildung findet in Form von Blockunterricht (3 Module à 2 Monate) an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf statt.


Aufgabenschwerpunkte:

  • Überwachung der Einhaltung der Vorschriften im Umgang mit Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen, Kosmetika sowie Tabakerzeugnissen
  • Kontrolle und Probenahme in Betrieben mit Überprüfung und Beurteilung der Eigenkontrollen
  • Durchführung von Ermittlungstätigkeiten in Verwaltungsverfahren und Veranlassung von Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren
  • Dokumentation der Außendiensttätigkeiten
    • Fachkundiger Umgang mit Gesetzen und Verordnungen auf nationaler und europäischer Ebene

    Voraussetzungen / Anforderungen:
    • Abschluss als Meister_in in einem lebensmittelhandwerklichen Beruf oder Abschluss zur_zum Lebensmitteltechniker_in bzw. Lebensmitteltechnologe_in
    • Führerschein Klasse B sowie Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen
    • Selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise, bei Bedarf auch abends und an Wochenenden
    • Durchsetzungs- und Teamfähigkeit sowie sicheres Auftreten
    • Belastbarkeit, Engagement und Flexibilität
    • Soziale Kompetenz und die Fähigkeit zur Konfliktlösung
    Die StädteRegion Aachen ist ein innovativer Gemeindeverband im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland. Zehn Städte und Gemeinden haben ihre regional bedeutsamen Aufgaben in dieser leistungsorientierten und mitarbeiterfreundlichen Verwaltung gebündelt. Gleitende Arbeitszeiten, ein eigener Betriebskindergarten sowie ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten prägen die Arbeit der über 2.200 Mitarbeitenden, die sich um das Wohl von insgesamt etwa 555.000 Menschen kümmern.

    Die StädteRegion Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Interesse der Frauenförderung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt. Behinderte Menschen werden ebenfalls gebeten, sich zu bewerben.

    Bei Interesse bewerben Sie sich bitte vorzugsweise Online bis zum 31.07.2022 und fügen Ihrer Bewerbung Lebenslauf, Zeugnisabschriften und lückenlose Tätigkeitsnachweise bei.

    Weiterhin besteht die Möglichkeit, Ihre Bewerbung mit Anlagen (zum Scannen geeignet) bis zum vorgenannten Zeitpunkt schriftlich an den

    Städteregionsrat der StädteRegion Aachen
    A 10 – Zentrale Dienste
    Herrn Torsten Scherpenstein
    52090 Aachen


    einzureichen.

    Sollten Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, werden Sie gebeten, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. Ohne diesen kann eine Rücksendung aus Gründen der Kostenersparnis nicht erfolgen. Es wird zugesagt, dass die nicht zurückgesandten Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet werden.

    Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

    Für Fragen zur Ausbildung und zum Aufgabengebiet steht Ihnen innerhalb der Ausschreibungsfrist der zuständige Arbeitsgruppenleiter Herr Dr. Mathias Boese (Tel. 0241 / 5198-3920) gerne zur Verfügung.


    Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung Online-Bewerbung